Full Metal Mayhem

Reviews und Musikalische Meinungen

​​Wenn ihr eine Band, Musikprojekt oder Solokünstler aus den Bereichen Rock, Metal oder Gothic seid, dann meldet euch bei mir unter Lorenz.van.gore@gmx.de oder über Facebook, damit ich eure Veröffentlichungen und Auftritte  besprechen kann.

 
 
 

Gib mir Bescheid

Live Show Dancing
 

Winter Nights mit Sky Burial

Bandname und Albumtitel: Winter Nights mit Sky Burial


Genre: Melodic Death Metal



Veröffentlichungsdatum: Die EP kam am 18. August 2021.


Sonstige Veröffentlichungen der Band: Hier hören wir ihre Zweite EP, dazu haben sie noch drei Alben und eine Single veröffentlicht.


Wie habe ich die Band kennengelernt: Das Metal Devastation Radio hat mir diese EP zukommen lassen, und mich immer wieder daran erinnert, also hören wir mal rein:


Wie finde ich die Scheibe: Ich würde zwar eher sagen Symphonic Death Metal, aber schlecht klingt es nicht. Hören wir aber mal gemeinsam rein:


TIME TO SAY GOODBYE fängt sehr ruhig und düster an. Mit einem Synthie und entfernten Glocken. Es klingt nicht schlecht, aber als der Klampfen und der ganze Rest eingesetzt haben habe ich mich gefreut, dass es vier vollwertige Songs sind. Hier setzen sie recht viel Keyboard ein, aber es passt, auch wenn es nicht jedem gefallen wird. Mir gefällt besonders der recht dominante Bass, vor allem im Zusammenspiel mit den Vocals die für diese Musik genau das richtige Maß an Härte haben.


NEITHER FAITH NO FEAR beginnt wieder sehr ruhig, das wird sogar recht lange gezogen, bis die Band dann mal zu einem anständigen Tempo findet, das den Strophen etwas Treibendes gibt, während der Refrain eher gediegen bleibt.


I PRAY TO I ist ein kleiner Stilbruch, da hier der Synthie kein ausgefeiltes Intro bekommt, sondern der Track direkt loslegt und hier eher Melodeath als Symphonic Death Metal ist. Schön düster aber mit genug Brutalität, damit es nach war klingt.


SKY BURIAL beendet das Album, wie es angefangen hat, ein mächtiges, aber ruhiges Intro, dass uns in den Song geleitet, der dann nicht schlecht klingt. Wieder kommt das ganze recht symphonisch rüber, was aber zu meinen sonstigen Hörgewohnheiten eine nette Abwechslung ist.


Fazit: Das taugt was, auch wenn es nicht so ganz mein Stil ist. Zwischendurch ganz nett, aber mir zu weich, was aber am Genre liegt, also, gebt dem ganzen mal eine Chance: https://youtu.be/QZ3A6YPmYwY

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen