Full Metal Mayhem

Reviews und Musikalische Meinungen

​​Wenn ihr eine Band, Musikprojekt oder Solokünstler aus den Bereichen Rock, Metal oder Gothic seid, dann meldet euch bei mir unter Lorenz.van.gore@gmx.de oder über Facebook, damit ich eure Veröffentlichungen und Auftritte  besprechen kann.

 
 
 

Gib mir Bescheid

Live Show Dancing
 

Total Isolation und Sedimentum mit Total Isolation/Sedimentum

Bandname und Albumtitel: Total Isolation und Sedimentum mit Total Isolation/Sedimentum


Genre: Death Metal



Veröffentlichungsdatum: Die Split kommt am Freitag den dritten September 2021


Sonstige Veröffentlichungen der Band: Für Total Isolation ist es die erste Split, davor haben sie eine Demo veröffentlicht.


Bei Sedimentum ist es die zweite Split und auch sie haben eine Demo veröffentlicht.


Wie habe ich die Bands kennengelernt: Diese kleine Split hat mir Anubi-Press beschert und ich bin gespannt, was die beiden Bands so vollbracht haben.


Wie finde ich die Scheibe: Beide Bands, so unterschiedlich die Songs sind bescheren uns hier jeweils einen geilen Song, also reingehört:


Total Isolation machen hier den Anfang und bestreiten mit ihrem Song die erste Seite dieser 7“:


VOMITING PIT OF FOG fängt mit düsterem gedrehte an, was auch in einem Film vorkommen könnte, bevor mit starkem Death Metal losgelegt wird. Auch die Vocals klingen richtig gut und ja, die haben einen fiesen, recht doomigen Song rausgehauen, den ich mir sicher noch öfter geben werde.


Die zweite Seite wird komplett von Sedimentum mit ihrem Song betritten:


MOLLISONIA PLENOVENATRIX geht einen ganz anderen Weg. Kein Intro, dafür gleich Geballer. Zwar klingen die Vocals hier auch extrem düster, doch gehen sie hier eher in Richtung Brutal Death und werden immer mal wieder von fast heiseren Schreien unterbrochen. Nichtsdestotrotz Ein verdammt geiler Song, der der ersten Hälfte der Split in nichts nachsteht.


Fazit: Die Split taugt so richtig was und beide Songs haben ihren eigenen Charme, einerseits mahlender Death mit unmenschlich tiefen Vocals, die die Mühlen der Hölle und auf der anderen Seite einen mal rasenden, mal treibenden Song, der fast schon an Brutal Death grenzt. Diese Split lohnt sich sowas von, also ihr Jünger des Todesbleis, hört mal rein, hier hört ihr beide Demos, wenn das keinen Bock macht:

Total Isolation


Sedimentum




7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen