Full Metal Mayhem

Reviews und Musikalische Meinungen

​​Wenn ihr eine Band, Musikprojekt oder Solokünstler aus den Bereichen Rock, Metal oder Gothic seid, dann meldet euch bei mir unter Lorenz.van.gore@gmx.de oder über Facebook, damit ich eure Veröffentlichungen und Auftritte  besprechen kann.

 
 
 

Gib mir Bescheid

Live Show Dancing
 

Menschenfresser am 06.10.2018 im Kasino Kornmmarkt in Trier

Aktualisiert: 28. Nov 2020

Wer: Menschenfresser, Hiatvs und Spectral

Wann: 06. Oktober 2018

Wo: Kasino Kornmarkt in Trier

Wieso: Release des Albums Sterben von Menschenfresser

Genre: Death Metal, Black Metal und Thrash/Power Metal

Preis: 14 Euro,

Das Konzert: Die Location an sich ist echt cool. Eine Art Ballsaal mit kleiner Bühne, zwei Stufen bis zur Theke und vier kleinem und einem größeren Kronleuchter. Definitiv die edelste Lokation in der ich bisher Death Metal genießen durfte. Nur ist sie nicht so ganz geeignet für Betrunkene, da sie im ersten Stock ist und die Treppe je nach Außen- oder Innenbahn nicht Betrunkenenfreundlich ist.

Als erstes kamen Spectral auf die Bühne. Für mich nichts besonderes, aber für andere wohl schon, da einige Leute vor der Bühne am Headbangen mit mitsingen waren. Eine Seltsame Mischung aus Thrash mit fast Black Metaligen Vocals und Power Metal. Meiner Meinung nach hat man wenig verpasst, wenn man die ausgelassen hat.

Hiatvs hingegen haben mich verwirrt. Die spielten wohl Post-Black-Metal, was in diesem Fall bedeutet, dass zwischen den Black Metal Parts immer wieder Pop-Rock-Parts, mit weichem Klargesang und Klimperklampfen, eingestreut wurden. Was mir aber gut gefiel war die E-Violine, die sehr gut gepasst hat.

Danach kamen dann Menschenfresser auf die Bühne. Die legten gleich so richtig los. Sie spielten sich durch alle Alben und hatten eine gute Auswahl getroffen. Zwischen den Liedern wurde der Bassist Robert gefeiert. Zwischen den Songs und besonders am Ende lieferte er sich auch Unterhosenschlachten mit dem Publikum. Mir ist im Nachhinein auch eingefallen, dass ich vielleicht ein Schild hätte basteln sollen.

Fazit: Menschenfresser kann ich jedem empfehlen. Geiler treibender Death Metal, mit Texten die man versteht. Die anderen Bands nicht, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Mir haben sie nicht gefallen, aber ich war ja auch wegen Menschenfresser da.




52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen