Full Metal Mayhem

Reviews und Musikalische Meinungen

​​Wenn ihr eine Band, Musikprojekt oder Solokünstler aus den Bereichen Rock, Metal oder Gothic seid, dann meldet euch bei mir unter Lorenz.van.gore@gmx.de oder über Facebook, damit ich eure Veröffentlichungen und Auftritte  besprechen kann.

 
 
 

Gib mir Bescheid

Live Show Dancing
 

Godslave 10 Jahre Birthday Bash

Aktualisiert: 28. Nov 2020

Wer: Godslave

Wann: 22. September 2018

Wo: Kleiner Klub in Saarbrücken

Wieso: 10 Jahre Band Jubiläum

Genre: Thrash Metal

Preis: 10 bis 14 Euro, für 10 gab es das normale Ticket, 12 kostete es an der Abendkasse und für 14 hat man n Spezialticket bekommen und durfte die Setlist demokratisch mitbestimmen.

Das Konzert: Wir kamen viel zu früh an und saßen dann dumm vor dem kleinen Klub und tranken Bier. Später kamen noch einige Freunde, die neues Bier mitbrachten, damit wir noch einen Geburtstag begießen konnten. Damit beschäftigt haben wir aktiv die ersten beiden Bands verpasst, weshalb ich zu denen nichts sagen kann.

Währenddessen lief auch die Tombola aus, an dieser Stelle nochmal einen herzlichen Glückwunsch an den Gewinner der Gitarre, die ich auch gerne gewonnen hätte. Aber ich will mich nicht beschweren, ich habe ein Drumfell mit zwei Sticks gewonnen, also alles gut.

Ich kam dann auch endlich rein, kurz bevor die Band anfing, musste aber leider feststellen, dass die Gerüchte stimmten und es kein Urpils mehr gab, sondern mur noch Warsteiner. Wenigstens kein Beck's oder Bitburger, also konnte es losgehen. Ich stand, wie für den kleinen Klub üblich zwischen den Monitoren in Reichweite der Theke und konnte die zwei Stunden Musik in vollen Zügen genießen.

Sie spielten sich komplett durch die Discographie, sogar Zombie Panic Holocaust, nach eigener Ankündigung zum letzten Mal. Zwischendurch kamen auch ehemalige Mitglieder auf die Bühne, allen voran Peeß am Bass.

Leider waren die zwei Stunden viel zu früh zu Ende, zum Schluss gab es noch den Klassiker Vodcarnivore und als Rausschmeißer wurde wie immer The Hoff gespielt. Ich kann Looking for Freedom nicht hören ohne an Godslave denken zu müssen.

Fazit: Ein richtig geiler Abend, jeder der die Chance hat, sollte sich Godslave mal ansehen. Die Jungs lohnen sich immer, ich meine es sind Leute über vier Stunden zu dem Konzert gefahren. Nächstes mal im kleinen Klub werde ich auch wieder da sein.




33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen