Full Metal Mayhem

Reviews und Musikalische Meinungen

​​Wenn ihr eine Band, Musikprojekt oder Solokünstler aus den Bereichen Rock, Metal oder Gothic seid, dann meldet euch bei mir unter Lorenz.van.gore@gmx.de oder über Facebook, damit ich eure Veröffentlichungen und Auftritte  besprechen kann.

 
 
 

Gib mir Bescheid

Live Show Dancing
 

1941 mit Endzeit Barbarossa

Bandname und Albumtitel: 1941 mit Endzeit Barbarossa


Genre: Black Metal


Veröffentlichungsdatum: Seit dem 12. Februar 2021


Sonstige Veröffentlichungen der Band: Das ist ihre bisher einzige EP.


Wie habe ich die Band kennengelernt: Hier habe ich mal wieder ein wenig bei Bandcamp gestöbert und herausgekommen ist unter anderem diese EP.


Wie finde ich die Scheibe: Richtig stark diese EP. Hören wir sie uns an:


WARSCHAU eröffnet die EP mit Luftschutzsirenen und dem Geräusch angreifender Stukas. Danach geht es brachial und rasant los. Die Vocals sind etwas im Mix versunken, aber kreischen wie es sich für feinsten War Black Metal geziemt. Der Text behandelt den Überfall auf Warschau aus Sicht der Verteidiger. Auch wenn er nicht sehr kunstfertig ist, so fängt er doch den Wahnsinn des Krieges ein.


ENDZEIT BARBAROSSA fängt mit rasenden Drums Ann die Bald vom Bass und dann von der Klampfe unterstützt werden. Wieder hätte man die Vocals ein wenig lauter regeln können, da sie auch hier eher untergehen. Hier behandelt der Text die Operation Barbarossa, wie sie zuerst ungebremst gen Osten vordringen und dann später von der Roten Armee vor sich her getrieben werden.


APPELL schlägt eine ungleich düsterere Richtung ein. Schleppend geht hier der Song zu Werke. Es könnte fast schon Suicide Black sein. Zwischendurch nimmt er einmal richtig Fahrt auf, um dann wieder düster und bleischwer weiterzumachen. Hier geht es um die bevorstehende Befreiung eines KZ's, und was dann mit den verbleibenden Wachen geschieht.


PARTISANENWALD beendet die EP. Wieder ein bedrückender Track, doch hier mit wesentlich mehr Wut im Bauch. Ein gelungener Abschluss. Wie der Titel schon andeutet, geht es hier um die Partisanen in den Wäldern, die Jagd auf die Deutschen machen.


Fazit: Die vier Songs haben mir richtig gut gefallen und ich Mühe mich dann mal auf die Suche nach der Tape-Version. Hier gibt’s eine klare Empfehlung für Freunde des kriegerischen Schwarzmetalls, auch wenn die Ausrichtung der Texte nicht jedem zusagen wird. Aber hört selbst mal rein:



81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen